UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
Allgemeine Anfragen
Kartensperren
UniCredit Bank Austria UniCredit Bank Austria
Wir sind für Sie da
VideoTelefonie testen
OnlineBanking | BusinessNet
Vorlesen

Börsekommentar

Monika Rosen, Chefanalystin Bank Austria Private Banking

Konjunktur-Frühling

 

Die US Notenbank Fed hat bei ihrer März-Sitzung die zweite Zinsanhebung in den letzten drei Monaten umgesetzt – so weit, so bekannt. Was die Märkte allerdings doch ein wenig überrascht hat, war die vergleichsweise moderate Haltung, die die Fed im begleitenden Statement an den Tag gelegt hat.

Zuletzt zeigte die US Konjunktur Belebungstendenzen, und auch mehrere Fed-Vertreter machten deutlich, dass die Zeit für eine straffere Geldpolitik gekommen sei. Das führte bei den Marktteilnehmern zu der Befürchtung, die US Notenbank könnte, entgegen ihren Ankündigungen vom Dezember, stärker auf die Bremse treten und die Zinszügel deutlicher straffen.

Davon liest man im Statement der Fed aber eigentlich nichts. Einerseits wurden die konjunkturellen Prognosen faktisch unverändert belassen, und außerdem hält die Fed an ihrer Aussage fest, heuer insgesamt drei Anhebungen durchführen zu wollen – also noch zwei weitere.

Es kam also zu der ein wenig paradoxen Situation, dass die Anleiherenditen nach dem Zinsschritt gesunken sind. Groß war offenbar die Erleichterung, dass die Gangart nicht aggressiver ausgefallen war. Im Markt wird die nächste Anhebung jetzt im Juni erwartet, und die dritte und letzte für heuer dann im Dezember.

Auch international wurde auf den US Zinsschritt reagiert: während die Bank of Japan ihre Geldpolitik unverändert expansiv beließ, hob China die Zinsen an. Es gibt also offenbar doch Anzeichen dafür, dass auch konjunkturell die Zeichen auf Frühling stehen...

 

Stand: 17. März 2017.

§
Rechtliche Informationen

 

Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:

Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden.

Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist.

Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.