Burgenland

„Ich finde gerade für ein kleines Bundesland ist die Regionalisierung des Bank Austria-Sozialpreises jedes Jahr wieder eine tolle Chance: Es gibt im Burgenland sehr viele und sehr wichtige soziale Initiativen, die davon profitieren, dass sie nunmehr wieder auf regionaler Ebene Unterstützung erhalten können. Auch die Jury besteht wieder aus regionalen Mitgliedern aus dem Burgenland! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung zum Bank Austria Sozialpreis 2017!“

Franz Weisz (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Ost)

Die Jury im Burgenland:
Franz Weisz (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Ost), Christian Redl(Landesdirektor Firmenkunden NÖ und Burgenland), Dieter Halbweis (Leiter Private Banking)Niederösterreich Süd und Burgenland), Patrizia Ritt (Filiale Eisenstadt), Mag. Marek Zeliska (Leiter SOS-Kinderdorf Pinkafeld), Gerhard Marhold (Bank Austria Kunde, Eisenstadt)

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.       

 

Kärnten

„Seit 2013 gibt es mittlerweile den regionalen Sozialpreis für Kärnten und es zeigt sich jedes Jahr wieder, dass das der richtige Schritt war: Damit können wir perfekt in unserer Region jene unterstützen, die dies am Notwendigsten brauchen! Die Vielzahl an Einreichungen in den letzten Jahren hat uns sehr gefreut und wir hoffen natürlich auch 2017 auf zahlreiche Bewerbungen. Lassen Sie sich auch heuer diese Chance nicht entgehen - wir freuen uns auf Ihre Einreichungen!“

Ing. Mag. Bruno Waldl (Landesdirektor Firmenkunden Kärnten)

Die Jury in Kärnten:
Martin Richter (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Süd), Ing. Mag. Bruno Waldl (Landesdirektor Firmenkunden Kärnten), Michael Seher (Bank Austria Private Banking, Kärnten), Karl Heinz Smole (Vorsitzender des Beirates der Stadtwerke Wolfsberg GmbH), Mag. Ilona Geitner (SOS-Kinderdorf Kärnten), Dr. Franz Schils (BISTUM GURK, Stabsstelle Kirchlichkeitskriterien, Ethik und Nachhaltigkeit)

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.       

 

Niederösterreich

„Soziales Engagement ist Teil unserer sozialen Verantwortung. Wir versuchen, sie auf sehr hohem Niveau zu halten. Es freut mich, dass der Sozialpreis wieder für Niederösterreich ausgeschrieben wird und dass wir wieder fix drei Projekte finanziell unterstützen werden. Ich möchte Sie wie in den letzten Jahren herzlich zur Teilnahme einladen und freue mich auf viele Einreichungen.“

Christian Redl (Landesdirektor Firmenkunden Niederösterreich und Burgenland)

Die Jury in Niederösterreich:
Christian Redl (Landesdirektor Firmenkunden NÖ und Burgenland), Franz Weisz (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Ost), Reinhard Pichler (Leiter Private Banking Niederösterreich West) Hannes Ziselsberger (Caritas), Elvira Höllerer (Bank Austria, Filiale Krems), Ernst Kirchner
(SOS-Kinderdorf Hinterbrühl)       

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.       

 

Oberösterreich

„Die Unterstützung benachteiligter Personen unserer Gesellschaft in Kombination mit einem regionalen Zugang ist aus unserer Sicht eine Kombination, die sehr gut passt. Umso mehr freut es uns, dass wir den eingeschlagenen Weg auch heuer weitergehen und dass wir Sie wieder einladen können, sich so zahlreich wie möglich für den Bank Austria Sozialpreis 2017 in Oberösterreich zu bewerben!"

Andreas Teubel (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Nord) und Hartmut Staltner, MBA (Landesdirektor Firmenkunden Oberösterreich)

Die Jury in Oberösterreich:
Andreas Teubel (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Nord), Hartmut Staltner MBA (Landesdirektor Firmenkunden Oberösterreich), Mag. Karl Mader (Leiter Private Banking), Birgit Höglinger (Bank Austria Privatkunden, Oberösterreich), Mag. Gerhard Breitenberger (Geschäftsführung Diakoniewerk Oberösterreich), Franz Kehrer (Direktor Caritas Oberösterreich), Gerhard Pohl (Standortleiter SOS-Kinderdorf OÖ)

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.       

 

Salzburg

„Als eine der führenden Banken Österreichs sind wir nicht nur dem wirtschaftlichen Erfolg verpflichtet, sondern bekennen uns auch zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Die Unterstützung benachteiligter Personen hat in der Bank Austria eine lange Tradition. Umso mehr freut es uns, dass wir auch heuer wieder den Bank Austria Sozialpreis regional für Salzburg ausschreiben können. Die zahlreichen Bewerbungen im Vorjahr haben gezeigt, dass das der richtige Weg ist. Der Preis ist wieder mit insgesamt 9.000 Euro dotiert, um damit die Leistung von Organisationen und das Engagement von Menschen für die Gemeinschaft zu würdigen. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Bewerbungen.“

Andreas Teubel (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Nord) und Christian Profanter (Landesdirektor Firmenkunden Salzburg)

Die Jury in Salzburg:
Andreas Teubel (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Nord), Christian Profanter (Landesdirektor Firmenkunden Salzburg), Mag. (FH) Isabella Müller (Pädagogische Leiterin SOS Kinderdorf Seekirchen), Mag. Johannes Dines (Direktor Caritas Salzburg), Hubert Eisl (Bank Austria, Betreuer Öffentliche Hand Salzburg)

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.       

 

Steiermark

„Seit vielen Jahren engagiert sich die Bank Austria Steiermark mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stark im sozialen Bereich: Unsere SOS-Kinderdorf-Hauspatenschaft oder der Handball-Marathon sind beispielsweise zwei dieser Projekte - ich denke, diese sprechen für sich und zeigen, dass soziales Engagement wirklich gelebt wird! Mit dem Sozialpreis Steiermark können wir – das machen die letzten Jahre deutlich – auf regionaler Ebene viel Gutes tun und einiges bewegen. Machen Sie auch diesmal wieder mit! Ich freue mich schon auf zahlreiche Bewerbungen zum Bank Austria Sozialpreis 2017 in der Steiermark.“

Bernd Meister, MBA (Landesdirektor Firmenkunden Steiermark)

Die Jury in der Steiermark:
Bernd Meister, MBA (Landesdirektor Firmenkunden Steiermark), Martin Richter (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich Süd), Mag. Helmut Birringer (Leiter Private Banking Bundesländer Süd), Ulf Arlati (Bank Austria, Steiermark), Siegmund Birnstingl (ETTA Werbe GmbH/GRAZETTA), Mag. Susanne Maurer, MBA (SOS-Kinderdorf Steiermark)       

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.       

 

Tirol

„Bereits zum sechsten Mal wird der Bank Austria Sozialpreis 2017 in Tirol ausgeschrieben und jedes Jahr sind wir aufs Neue begeistert, wie viele Initiativen und Engagement es in Tirol gibt. Um möglichst viele Projekte und Initiativen unterstützen zu können, wird das Preisgeld von 9.000,-- Euro wieder auf drei Projekte aufgeteilt. Ich denke, das ist der richtige Weg. Und so möchte ich alle Vereine und Organisationen einladen, sich zu bewerben und den Preis noch bekannter zu machen.“

Mag. Markus Sappl (Landesdirektor Firmenkunden Tirol)

Die Jury in Tirol:
Mag. Markus Sappl (Landesdirektor Firmenkunden Tirol), Abt Mag. Raimund Schreier (Prämonstratenser und Abt Chorherrenstift Wilten), Mag. Andrea Atzinger (Siegerin Bank Austria Sozialpreis 2016), Peter Ortner (Leiter Private Banking), Mario Konrad (Leiter Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe Österreich West), Georg Schärmer (Direktor Caritas Tirol), Wolfgang Katsch (SOS-Kinderdorf).      

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.       

 

Vorarlberg

„Mit dem Bank Austria Sozialpreis Vorarlberg konnten wir 2016 drei herausragende Sozialprojekte, nämlich "Köpfe wie Du & Ich – MUT, Menschenwürde und Toleranz" der Offenen Jugendarbeit Lustenau, "Kinderhaus talENTE" von Netz für Kinder und "Deutsch in den Sommerferien“ vom Sozialsprengel Raum Bludenz, unterstützen. Aufgrund der zahlreichen Einreichungen im Vorjahr und des positiven Feedbacks freut es mich ganz besonders, dass die Bank Austria Vorarlberg auch dieses Jahr wieder insgesamt 9.000,-- Euro für drei "Ländle"-Sozialprojekte ausschütten wird. Nützen Sie diese Chance und schicken Sie uns wieder Ihre Bewerbung!“

Mag. Hans Winter (Landesdirektor Firmenkunden Vorarlberg)

Die Jury in Vorarlberg:
Mag. Hans Winter (Landesdirektor Firmenkunden Vorarlberg), Johannes Böhler (Landesdirektor Private Banking), Günter Lampert (Toni Russ Preisträger 2009), Dr. Dieter Gruber (Vorstandsvorsitzender GANAHL AG), Mag Maria Kolbitsch-Rigger (Schulinspektorin), Mag. Heinz Senger-Weiss (GF Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H.)

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.       

 

Wien

„Den Bank Austria Sozialpreis im Jahr 2013 zu regionalisieren war ein Schritt in die richtige Richtung, das haben die Rückmeldungen in den letzten Jahren eindeutig gezeigt. Damit war klar, dass wir diesen Weg auch 2017 wieder einschlagen werden. Die fixe Dotation beträgt wieder 9.000 Euro pro Bundesland und wiederum – weil auch das sich bewährt hat – werden jeweils drei Projekte pro Bundesland finanziell unterstützt. Auch in Wien teilen wir die 9.000 Euro auf und freuen uns schon jetzt auf drei „Sieger“. Senden Sie uns Ihre Bewerbungen, wir wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg!“

Mag. Susanne Wendler (Landesdirektor Firmenkunden) und Mag. Christian Noisternig (Leiter Privatkunden)

Die Jury in Wien:
DDr. Michael Landau (Präsident Caritas Österreich), Christian Moser (Geschäftsführer, SOS-Kinderdorf Österreich), Robert Zadrazil (Vorstandsvorsitzender der Bank Austria), Mag. Roman Jost (Nachhaltigkeitsmanagement, Bank Austria)

Die Sozialprojekte müssen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular und den begleitenden (Projekt-)Unterlagen bis spätestens 24. Mai 2017 eingereicht werden.